article image

eTwinning-Gruppen – Hilfsmittel für Begegnung und Zusammenarbeit online

In den letzten Wochen, seit dem Ausbruch von Covid-19 in Europa, sind wir nicht nur Zeugen der Schließung zahlreicher Schulen geworden. Auch viele Seminare und Netzwerkveranstaltungen für Lehrkräfte wurden abgesagt. Online-Weiterbildung und -Netzwerkmöglichkeiten für Lehrkräfte waren immer eine Stärke von eTwinning. Deshalb möchten wir Sie heute auf die eTwinning-Gruppen aufmerksam machen.

eTwinning-Gruppen sind virtuelle Orte, an denen sich eTwinner treffen und sich über bestimmte Fächer, Themen oder sonstige Interessensgebiete austauschen können. In diesen Gruppen können Lehrkräfte ihr Fachwissen austauschen, von Best Practices berichten und in Kontakt mit Kolleg/innen aus ganz Europa und darüber hinaus treten. Und das Beste: Das geschieht alles online.

Die thematischen Schwerpunkte dieser Gruppen reichen von Naturwissenschaften bis hin zu Sprachen und umfassen auch Ressourcen wie Methoden und Unterrichtsstrategien. Sie können auch Gruppen für Lehrkräfte an Ihrer Schule oder in Ihrer Region gründen oder bestehenden beitreten. Suchen Sie einfach auf eTwinning Live nach einer Gruppe und werden Sie Mitglied!

Spezielle Gruppen“ werden von erfahrenen eTwinnern geleitet und befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen. Derzeit gibt es 15 aktive Spezielle Gruppen, die sich auf spezifische Themen wie Englisch, Ökologie, Programmieren oder MINT konzentrieren. Jede Spezielle Gruppe umfasst Aktivitäten und Aufgaben für Lehrkräfte, damit sie zusammenarbeiten und ins Gespräch kommen können. Spezielle Gruppen stehen allen eTwinnern offen, egal, auf welcher Stufe sie unterrichten.

Einige der Speziellen Gruppen richten sich explizit an bestimmte Schulstufen oder Mitarbeiter/innen. Beispielsweise gibt es eine Gruppe für Schulleitungen.
Für Lehrkräfte und Schulen aus dem Bereich berufliche Bildung wurde im April 2020 eine neue Spezielle Gruppe eingerichtet. In der Gruppe „Globale Anwendergemeinschaft“ sind alle Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen eingeladen, von Projekten und guten Beispielen aus der Praxis zu berichten und gemeinsam Aktivitäten wie Online-Veranstaltungen umzusetzen.

Im Rahmen der Speziellen Gruppen werden auch während des Covid-19-Ausbruchs gemeinsame Aktivitäten organisiert, um eTwinning-Lehrkräfte zu unterstützen und Best Practices unter den Mitgliedern zu verbreiten. Diese Aktivitäten stehen auch in einem Bezug zum Gruppenthema und dem eTwinning-Jahresthema. Hier einige Beispiele:

  • eSafety in eTwinning-Projekten“ führt Online-Veranstaltungen zu der Frage durch, wie die Speziellen eTwinning-Gruppen Lehrkräfte, die von zu Hause aus arbeiten, in diesen Zeiten der Schulschließung unterstützen können.
  • Englisch als Zweitsprache“ teilt Beispiele zur Organisation von Online-Meetings während der Schulschließung und pädagogische Materialien für Ihre Schüler/innen.
  • Creative Classroom“ liefert Beispiele, wie man zu Hause und mit seinen Schüler/innen kreativ und umweltfreundlich sein kann.
  • Unternehmerische Grundbildung“ organisiert Twitter-Chats und Online-Spiele zu den Themen Klimawandel und Umwelt.
  • Neu bei eTwinning? Dann schauen Sie auf jeden Fall bei „Virgilio“ vorbei, der Gruppe, die Sie auf Ihrer eTwinning-Reise unterstützt. Dort finden Sie zahlreiche Materialien, die Ihnen den Online-Unterricht mit eTwinning erleichtern.

Entdecken Sie alle Speziellen Gruppen und treten Sie ihnen auf eTwinning Live bei!