article image

eTwinner, es ist Zeit, das Wort zu ergreifen: öffentliche Konsultation zum Thema Bildung für ein grüneres und nachhaltigeres Europa

Die Europäische Kommission hat gerade eine öffentliche Konsultation zum Thema Bildung für ein grüneres und nachhaltigeres Europa gestartet. An dieser Konsultation können sich alle Bürger/innen beteiligen!

Seit seinen Anfängen setzt sich eTwinning für Umweltbildung ein. Schulen, die an eTwinning teilnehmen, statten Lehrkräfte mit den notwendigen Informationen und Kenntnissen aus, um ihnen zu helfen, über den Klimawandel nachzudenken und ihren Schüler/innen dessen Auswirkungen verständlich zu machen.

In der Überzeugung, dass Lehrkräfte und ihre Schüler/innen eine wichtige Rolle bei der Bewusstseinsbildung über die bevorstehenden Veränderungen spielen, die die Menschheit als Folge des Klimawandels voraussichtlich herausfordern werden, hat sich eTwinning im Jahr 2020 ausschließlich auf die Themen Klimawandel und ökologische Herausforderungen konzentriert.

Zusätzlich hat die eTwinning-Fokusgruppe Sustainability Education Network Service eTwinning: SENSE Group eine Reihe von Online-Workshops für SENSE-Mitglieder zum Thema Bildung für ökologische Nachhaltigkeit angeboten. Diese Veranstaltungen, die zwischen April und Juni stattfanden, waren eine großartige Gelegenheit für eTwinner, von Gastredner/innen zu hören, sich mit anderen SENSE-Mitgliedern zu vernetzen und sich darüber auszutauschen, wie sie das Lernen für Nachhaltigkeit in Schulen angehen können.

Doch die gute Arbeit hört nie auf!

Durch die Teilnahme an der Konsultation können die eTwinning-Lehrkräfte der Europäischen Kommission dabei helfen, 2021 eine Empfehlung zur Bildung für ökologische Nachhaltigkeit für Lernende aller Altersstufen und auf allen Bildungsebenen vorzuschlagen.

Diese Konsultation ist ein wichtiger Schritt, um den EU-Ländern zu helfen, zusammenzuarbeiten und eine stärkere Politik für die Bildung für ökologische Nachhaltigkeit, Klimabildung, Artenvielfalt und verwandte Themen zu entwickeln, und die eTwinner sind die dafür am besten gerüsteten Lehrkräfte.

Die eTwinner haben die Möglichkeit, Fragen wie die folgenden zu beantworten:

  • Werden die Lernenden in Europa mit den Fähigkeiten und dem Wissen ausgestattet, das sie brauchen, um gegen den Klimanotstand und den Verlust der Artenvielfalt vorzugehen?
  • Werden Lehrkräfte darauf vorbereitet und dabei unterstützt, über diese schwierigen Themen so zu unterrichten, dass sie ihre Schüler/innen zum Handeln befähigen?
  • Unterstützen die Lehrpläne die Entwicklung von Einstellungen und Werten, die notwendig sind, um ökologische Nachhaltigkeit zu fördern?
  • Wie können wir sicherstellen, dass junge Menschen die richtigen Fähigkeiten für die grünen Jobs der Zukunft erwerben?

Die Konsultation hat am Freitag, den 18. Juni begonnen und wird 14 Wochen lang, bis zum 24. September 2021, verfügbar sein. Nehmen Sie an der Konsultation teil und gestalten Sie Ihre Zukunft und die Ihrer Schüler/innen mit.