article image

Eine eTwinning-Schule in einer visionären Kleinstadt

CEIP Encarnacion Ruiz Porras ist eine Schule in Marinaleda, einer kleinen Gemeinde in der Provinz Sevilla.

Der Erfolg des Dorfes spiegelt sich auch an der Schule Encarnacion Ruiz Porras wider. Zwar liegt die Schule in einer ländlichen Gegend, dennoch zählt sie 20 Lehrkräfte und 200 Schüler/innen und trägt seit 2018 das eTwinning-Schulsiegel. In der Zeit der aktuellen Pandemie hat die Schule trotz aller Widrigkeiten ihre Aufgabe treu erfüllt und den Bildungsbetrieb im Dorf ohne Unterbrechung aufrechterhalten.

school

Salvador Paez Rodriguez ist seit 19 Jahren Lehrer und berichtet uns von seinen Erfahrungen in der Arbeit an einer solchen ländlichen Schule.

Die Schüler/innen, die aufgrund von Covid-19 zu Hause bleiben müssen, werden mit Material von Google Classroom unterrichtet. Dazu kommen Videos und Notizen zur Erklärung der Aktivitäten.

Glücklicherweise kommt die Mehrheit der Schüler/innen in die Schule und wir können in den Klassen unter Einhaltung der pandemiebedingten Hygienemaßnahmen arbeiten. Wir haben einen Maßnahmenplan erarbeitet, der von der gesamten Bildungsgemeinschaft ab Beginn des Schuljahres 2020/21 befolgt werden muss.

Die Abstimmung mit meinen Partnern und den Eltern erfolgt über Online-Meetings. Dabei werden die aktuellen Aktivitäten besprochen oder es geht um die Hausaufgaben oder um neue Informationen aus der Schule.

TwinSpace ist mein virtuelles Klassenzimmer, in dem meine Schüler/innen gemeinsam mit unseren Partnern projektbezogen arbeiten. Weil man nie weiß, ob der Unterricht morgen wieder an der Schule stattfindet oder zu Hause, müssen die Aktivitäten wesentlich früher geplant und Termine strikt eingehalten werden. Wir freuen uns über die Möglichkeit der gemeinsamen Projektarbeit und organisieren Treffen über eTwinning Live.

school

Der beste Weg, den Unterricht für meine Schüler/innen unter den aktuellen Umständen zu gestalten, besteht in der Nutzung digitaler Ressourcen sowohl für die Erstellung von Aktivitäten als auch für deren Auswertung. In diesem Bereich hat TwinSpace eine besondere Bedeutung, da man Aktivitäten in Seiten und Unterseiten gliedern und dem jeweiligen Thema entsprechend hinzufügen kann. Darüber hinaus bietet TwinSpace die Möglichkeit, für jede der Seiten ein TwinBoard zu erstellen oder eine Diskussion anzustoßen, um Feedback zu erhalten – nicht nur von Schülerinnen und Schülern, sondern auch von Lehrkräften.

Sehen Sie sich als Beispiel unser eTwinning-Projekt Travelling in a yellow submarine (Reisen in einem gelben U-Boot) an, bei dem viele unserer Partner aufgrund der aktuellen Einschränkungen von zu Hause aus arbeiten. Dieses Projekt ist eine virtuelle Reise durch die Partnerländer des Projekts mit dem Hauptthema der Musik und der historischen Bedeutung der Beatles. Wir wollen die Türen unserer Schulen und unserer Klassenzimmer für andere europäische Schulen öffnen, mithilfe der Musik der Beatles herausfinden, was uns verbindet, und konstruktiv zusammenarbeiten.

school

Noch ein letzter Punkt: Ich liebe es, die Schüler/innen zu motivieren, indem ich die Aufgaben und Aktivitäten für sie als Herausforderung darstelle. Sie sollen den Lernprozess wie ein Spiel erleben. Es kommt darauf an, dass wir bei der Erstellung unseres Endprodukts kreativ sind – das Ergebnis ist gar nicht so entscheidend.