article image

eTwinning sucht „eTwinning-Schulen“!

eTwinning weitet seinen Blickwinkel von Lehrkräften auf Schulen aus: Gehören Sie zu den ersten europäischen eTwinning-Schulen!

Eine der wichtigsten Empfehlungen des eTwinning-Monitoringberichts 2015[1], dessen Ziel es war, die Schulen im weiteren Sinne stärker einzubinden, besteht darin, „die Einbeziehung der Schulleitung anzustreben. Damit wird auch das Potenzial dafür erhöht, dass eTwinning-Methoden die Schulpolitik beeinflussen und in großem Umfang umgesetzt werden.“

Ab Oktober 2017 hat auch Ihre Schule die Möglichkeit, den offiziellen Titel „eTwinning-Schule“ zu erwerben!

Warum sollten Sie sich bewerben?

  • Um Ihre Schule europäisch aufzustellen und sie auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene bekannter zu machen
  • Um Anerkennung für die an Ihrer Schule von allen an eTwinning-Aktivitäten beteiligten MitarbeiterInnen geleistete Arbeit zu bekommen
  • Um Einfluss auf die Politik zu nehmen: Ihre Schule wird zum Vorbild für andere Schulen und für regionale wie nationale Behörden

Sind Sie bereit?

  1. Ist Ihre Schule seit 2 Jahren ​bei eTwinning registriert?
  2. Ist IhrE SchulleiterIn oder jemand von der Schulleitung bei eTwinning registriert?
  3. Sind mindestens 2 Lehrkräfte Ihrer Schule bei eTwinning registriert?
  4. Haben Sie in diesem Jahr an mindestens einem europäischen Projekt teilgenommen, das mit einem Nationalen Qualitätssiegel ausgezeichnet wurde?

Wenn Sie alle diese Fragen mit Ja beantwortet haben, kommen Sie als eTwinning-Schule in Frage! Wenn nicht, haben Sie noch einige Monate Zeit, etwas zu verändern, z. B. sich um ein Nationales Qualitätssiegel zu bewerben. Im Oktober 2017 werden alle Schulen, welche die oben genannten Kriterien erfüllen, eingeladen, sich um den Titel „eTwinning-Schule“ zu bewerben!

 

[1]  An der Umfrage haben 6000 Lehrkräfte teilgenommen.