article image

eTwinning und seine Freunde: COFACE Families Europe

COFACE Families Europe ist ein Freund von eTwinning. Die Organisation setzt sich für das Wohlergehen, die Gesundheit und die Sicherheit von Familien in der EU und darüber hinaus ein.

eTwinning-Freunde steuern wertvolle Inhalte aus ihrer Arbeit und ihrem Fachbereich bei und bieten Lehrkräften so die Chance, durch den Zugriff auf didaktisches Material von ExpertInnen aus ganz Europa ihre Kompetenzen und ihr Wissen zu erweitern.

COFACE Families Europe und eTwinning arbeiten seit 2014 zusammen. COFACE war aktiv an den jährlichen eTwinning-Konferenzen beteiligt und hat dort Workshops angeboten, z. B. „Dezentralisierte Technologien und wie sie das Internet (oder besser das Web) verändern werden“ in Malta 2017.

Andersherum hielt Claire Morvan, Communication Manager bei eTwinning, kürzlich einen Workshop auf der COFACE-Konferenz „Aufbau nachhaltiger und zukunftsfähiger Bildungssysteme“ in Graz, Österreich.

Der Workshop „The Transformationskraft der Digitalisierung in Schulen: Wo ziehen wir die Linie?“ untersuchte einen positiven Einsatz von digitalen Hilfsmitteln in Schulen und lieferte hilfreiche Informationen zu Themen wie „Interaktion zwischen Lehrkräften und Eltern mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund“, „Die digitale Lücke“ und „Digitaler Zugriff“.

Das Fazit des Workshops war, dass Technik im Unterricht ein großes Potential birgt, das zu vielerlei Zwecken genutzt werden kann:

„darunter Blended Learning (die Mischung aus digitalem und „physischem“ Lernen), inklusives Lernen, kollaboratives Lernen (grenzüberschreitend mit anderen Schulen) und vieles mehr bei gleichzeitiger Minimierung der potentiellen negativen Auswirkungen auf die SchülerInnen (vor dem Bildschirm verbrachte Zeit, Entwicklung des kritischen Denkens und von Resilienz beim Umgang mit Online-Inhalten usw.).“

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier.

COFACE Families Europe, wie die Organisation seit 2016 heißt, wurde 1958 gegründet. Seitdem hat sie sich deutlich weiterentwickelt. Immer jedoch setzt sie sich für die Bedürfnisse von Familien in der EU ein.

Derzeit hat COFACE 58 Mitgliedsorganisationen in 23 EU-Mitgliedstaaten, die sich auf nationaler oder regionaler Ebene um die Bedürfnisse von Familien kümmern, insbesondere jener in schwierigen Lagen: von Armut bedrohte Familien, Alleinerziehende und Großfamilien, Migranten, gleichgeschlechtliche Partner, Familien mit einem behinderten oder chronisch kranken Familienmitglied oder Familien, die in Regionen mit wenig Kinderbetreuungsangeboten und Gesundheitseinrichtungen leben.

Die grundlegenden Werte von COFACE Families Europe sind: Nichtdiskriminierung, Chancengleichheit, Achtung der Menschenrechte, Empowerment, soziale Inklusion und Solidarität.