article image

Programmieren für die Kultur: Digitale Kompetenzen mit dem kulturellen Erbe verknüpfen

Wissen Sie, dass Sie die eTwinning-Wochen und unser vielfältiges kulturelles Erbe feiern und gleichzeitig einige Elemente der Programmierung und digitalen Kreativität in Ihren Unterricht integrieren können?

Unabhängig von Ihrem Unterrichtsfach oder Ihren Programmierkenntnissen können Sie ganz einfach eine Unterrichtsstunde gestalten, in der Sie Kulturerbe und Programmierung miteinander kombinieren. Zum Beispiel könnten Ihre Schüler ein Lernspiel über die Romantik entwickeln, historische Dokumente in Apps umwandeln oder ein digitales Medienobjekt mit Informationen über die englische Renaissance erstellen.

Der Unterrichtsplan „Kulturerbe und visuelle Programmierung“ steht zum Download bereit und Sie können ihn für Ihre Schüler replizieren oder anpassen. Sie können ein Spiel verwenden, das mit Scratch erstellt wurde, um den Unterrichtsplan zu unterstützen, und versuchen, dasselbe mit Ihren Schülern zu tun. Wenn Sie eine Programmierungsaktivität durchführen, können Sie diese vor dem 21. Oktober auf der Karte der Code Week registrieren und sich ein von der Europäischen Kommission validiertes Zertifikat ausstellen lassen.

Wenn Sie Lust auf eine zusätzliche Herausforderung haben, können Sie an der CodeWeek4all Challenge teilnehmen und ein Certificate of Excellence erwerben.

Nutzen Sie unbedingt das Hashtag #codeweek für alle Programmierungsveranstaltungen und -projekte, die Sie in eTwinning organisieren wollen. Alle Mitglieder der Community sind aufgefordert, Projekte zum Thema „Kulturerbe und Programmierung“ zu konzipieren.

Worauf warten Sie noch? Engagieren Sie sich bei der Code Week, werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe und tragen Sie Ihre Aktivität auf der Karte ein.