Europäische Twinning-Preise

Die europäischen eTwinning-Preise sind die höchste Auszeichnung, die Lehrkräfte und Schüler/innen für ihre herausragende Arbeit bei eTwinning erhalten können.

Die Hauptkategorie der europäischen eTwinning-Preise wird von der Europäischen Kommission gesponsert und beinhaltet fünf Untergruppen:

Bitte beachten: Wenn ein Projekt mehr als eine Alterskategorie umfasst, müssen die Initiatoren/-innen des Projekts gemeinsam entscheiden, in welcher Kategorie sie antreten möchten.

Jedes Jahr können nationale Organisationen Preise in Sonderkategorien sponsern. Lehrkräfte können sich mit dem Bewerbungsformular auch für eine dieser Sonderkategorien bewerben, sofern verfügbar.

Verfahren

Die europäischen eTwinning-Preise werden an Projekte vergeben, die verschiedene Stufen durchlaufen.

1. Zunächst einmal muss das Projekt ein nationales Qualitätssiegel erhalten. Dieses Siegel wird an Projekte vergeben, die in fünf Kriterien ein bestimmtes Qualitätsniveau erreicht haben. Die Beurteilung wird von der nationalen Koordinierungsstelle des jeweiligen Landes durchgeführt.

2. Projekte mit dem Qualitätssiegel müssen dann auch mit dem europäischen Qualitätssiegel ausgezeichnet werden, das automatisch von der zentralen Koordinierungsstelle verliehen wird, wenn ein Projekt:

3. Lehrkräfte, die an Projekten beteiligt sind, welche die beiden vorherigen Stufen bestanden haben, können sich für die europäischen eTwinning-Preise bewerben. Der Bewerbungszeitraum für die europäischen eTwinning-Preise liegt in der Regel in den Monaten Oktober und November.
 

4. Alle Bewerbungen werden dann in einem gründlichen und sorgfältigen Verfahren durch Juroren/-innen der nationalen Koordinierungsstellen (für ein erstes Screening), der zentralen Koordinierungsstelle und der Europäischen Kommission ausgewertet.

Teilnahmevoraussetzungen

1. Wenn Projekte am Wettbewerb teilnehmen möchten, müssen sie in einem Jahr während der Projektlaufzeit mit dem europäischen Qualitätssiegel ausgezeichnet worden sein.
2. Für alle Projekte muss nachgewiesen werden, dass sie im vorherigen Schuljahr aktiv waren.
3. Nur die Partner, die ein europäisches Qualitätssiegel für ihr Projekt erhalten haben, werden offiziell ausgezeichnet, wenn ihr Projekt gewinnt.
4. Projekte können sich grundsätzlich nur einmal dem Beurteilungsverfahren für die eTwinning-Preise stellen, allerdings können sich Projekte, die im Laufe der Zeit eine deutliche Verbesserung nachgewiesen haben, ein zweites Mal bewerben, wenn die jeweilige nationale Koordinierungsstelle dies zulässt.

Regeln

Was ist ein Beitrag?

Ein Beitrag ist ein europäisches eTwinning-Gemeinschaftsprojekt, bei dem Schulen aus verschiedenen Ländern IKT einsetzen. Das Projekt muss ein greifbares Ergebnis haben, das den Juroren/-innen eine konkrete Vorstellung vom Wert und Prozess des Projekts vermittelt. Jeder Beitrag muss wie folgt beschrieben werden:

*Wichtig*: Die Einsender/innen müssen unter Berücksichtigung des Datenschutzes und des Urheberrechts so viel wie möglich von ihrer Arbeit preisgeben. Die Juroren/-innen haben keinen Zugriff auf geschützte Ressourcen wie z. B. private TwinSpaces.

Rechtliche und ethische Aspekte

Alle Beiträge müssen den europäischen Verträgen zum Urheberrecht entsprechen. Kurze Zitate dürfen verwendet werden, wenn die Quelle kenntlich gemacht wird. Bilder, Filme, Audio- und andere Multimedia-Dateien dürfen nur verwendet werden, wenn sie von der Schule oder vergleichbaren Institutionen produziert wurden oder der/die Eigentümer/in die Verwendung ausdrücklich erlaubt hat oder wenn sie aus freien Quellen wie z. B. Clip Art stammen.

Für die eTwinning-Preise eingereichte Beiträge unterliegen der Urheberrechtsrichtlinie von eTwinning gemäß Creative Commons 4.0. Das bedeutet, dass die Reproduktion unter Angabe der Quelle gestattet ist, sofern nicht anders angegeben. Falls eine Erlaubnis für die Reproduktion von Informationen eingeholt werden muss, ist die zuvor angegebene allgemeine Erlaubnis hinfällig, wobei jegliche Nutzungseinschränkungen eindeutig anzugeben sind.

Beurteilung

Die Juroren/-innen berücksichtigen die folgenden Kriterien, die der Vergabe der nationalen Qualitätssiegel entsprechen:

Bewerbung

Alle Projekte, die den oben beschriebenen Prozess durchlaufen haben, können sich bewerben. Für jedes Projekt kann nur ein Beitrag eingereicht werden. Daher sollten die Partner eines Projekts vereinbaren, wer sich bewirbt und den Beitrag einreicht.

Die Einreichung von Beiträgen erfolgt über den Link, der auf eTwinning Live unter der Registerkarte „Projekte“ unterhalb der Projektbeschreibung zu finden ist. Die eingereichten Informationen sollten erschöpfend sein: Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bewerbung mit einem Textverarbeitungsprogramm zu verfassen und den Text anschließend in das Bewerbungsformular einzufügen. Auf diese Weise können Sie den Beitrag vor dem Absenden auch an die Partner weiterleiten.

Die Preise

Die Beteiligten an den Projekten auf dem ersten und zweiten Platz in allen Kategorien (Haupt- und Sonderkategorien) werden zur jährlichen eTwinning-Konferenz eingeladen. Dort:

Alle berechtigten Lehrkräfte der Projekte auf den ersten und zweiten Plätzen erhalten eine Trophäe und eine Urkunde für sich und ihre Schüler/innen.